Queen's Award for Enterprise

Grainger & Worrall erreicht ISO/TS16949 – die Norm für Qualitätsanforderungen der Automobilindustrie

Der weltweit führende Anbieter für hochgenaue Guss-Gesamtlösungen, hat die ISO-Zertifizierung TS 16949 erhalten;  ein renommierter internationaler Management-Standard für die Einhaltung wichtiger Prozesse bei der Entwicklung, Herstellung und Bearbeitung von Produkten für die Automobilindustrie.

Zuverlässige Systemprozesse, Minimierung von Produktvariationen und ein unternehmensweites Engagement Abfall- und Abgasstoffe zu minimieren erlaubt es den geprüften Unternehmen die Produkte und Dienstleistungen global als IATF-zertifiziert (International Automotive Task Force ) zu deklarieren.

Neben der Bewertung des von Grainger & Worrall maßgeschneiderten Qualität-Managementsystems, wurden bei der Auditierung durch die zu Lloyds gehörende LRQA auch Geschäftssysteme, Prozesse und die Produktkontrolle an beiden Standorten in Bridgnorth und Telford streng geprüft. Dieses im gesamten Unternehmen angewendete System steht für höchste Präzision sowie den Prozess der kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung.

Edward Grainger, Geschäftsführer bei Grainger & Worrall, kommentiert: “Als globaler Marktführer im Bereich Päzisionsguss-Technologien sind wir verpflichtet die Grenzen des Möglichen zu verschieben und durch neue Innovationen Ansätze für die Herstellung großer Stückzahlen zu liefern. In Zusammenarbeit mit einigen der weltweit führenden Automobilmarken, haben wir bereits neue Maßstäbe für Funktion, Leistung, Prozess und Qualität gesetzt.“

“Das Erreichen der ISO/TS 16949-Zertifizierung spiegelt nicht nur unseren Ruf als Lieferant von  technischen Innovation wider, sondern ermöglicht es uns auch unsere Kapazitäten im Bereich der sauberen Antriebe von Morgen einzusetzen. Diese Bescheinigung ist eine sehr gute Nachricht und ein wichtiger Meilenstein für die Erreichung unseres Ziels, weltweit führender Lieferant für die OEMs zu werden.”

ISO/TS 16949 kann entlang der gesamten Lieferkette der Automobilindustrie angewendet werden. Die Zertifizierung nach ISO/TS 16949 soll u.a. auch das Vertauen eines (potentiellen) Kunden gegenüber eines (potentiellen) Lieferanten in Bezug auf System und Prozessqualität aufbauen. Ein Lieferant ohne gültige Zertifizierungen hat es heutzutage schwer als Tier 1 Lieferant akzeptiert zu werden und hat sicherlich keine Chance standartisierte Teile zu liefern. Die Zertifizierung gilt standortübergreifend sowohl für den Hauptsitz von Grainger & Worrall in Bridgnorth, als auch für den Bearbeitungs-Betrieb in Telford.

Categories: Castings, Machining